Zurück

Sie halten IMS Gear seit 40 Jahren die Treue

Donaueschingen/Eisenbach/Löffingen/Titisee-Neustadt – Es war ganz schön was los im Jahr 1979: Im Iran kommt das Mullah-Regime um Ayatolla Chomeini an die Macht, im Irak Saddam Hussein; die IG-Metaller streiken für die 35-Stunden-Woche; Elton John gibt als erster westlicher Popstar ein Konzert in der Sowjetunion; Borussia Mönchengladbach gewinnt den UEFA-Cup, der Hamburger SV wird deutscher Fußballmeister; in den Single Charts tummeln sich die Village People mit „Y.M.C.A.“. Und in Eisenbach starten Manfred Kleiser und Jürgen Stemmer – beide aus Titisee-Neustadt – sowie Johann Morath aus Löffingen ihren beruflichen Weg bei IMS Gear, der mittlerweile 40 Jahre andauert. Das IMS Gear-Vorstandsteam ehrte jetzt die drei langjährigen Mitarbeiter, die dem Unternehmen seit vier Jahrzehnten die Treue halten.

Der gelernte Mechaniker Manfred Kleiser ist seit Juni 1979 für IMS Gear im Einsatz. Zunächst arbeitete er in der Dreherei des Werks Eisenbach, wohin er nach einer zweijährigen Station in der Fertigungseinheit Radsätze 1994 wieder zurückkehrte. Seit der Einführung von Business Units im Jahr 2006 ist Manfred Kleiser in einer dieser unternehmerisch geführten Einheiten eingesetzt, sein Spezialgebiet ist nach wie vor das Drehen. Seit 2012 ist er zudem Brandschutzbeauftragter für das IMS Gear-Werk in Eisenbach.

Johann Morath stieß im Oktober 1979 zu IMS Gear. Im Bereich Endfertigung, der so genannten „Finiere“, des Werks Eisenbach übernahm er das Entgraten und Bürsten von Teilen. Die Endbearbeitung blieb auch in den folgenden Jahren sein Tätigkeitsschwerpunkt. Seit 2006 koordiniert Johann Morath in einer Business Unit im Werk Eisenbach die Arbeiten im Bereich Endbearbeitung.

Jürgen Stemmer startete seinen beruflichen Weg bei IMS Gear im September 1979 mit einer Ausbildung zum Mechaniker, nach deren Abschluss er 1982 im Bereich Endfertigung des Werks Eisenbach eingesetzt wurde. 1983 wechselte er in die Getriebemontage. Nach einer Weiterbildung zum Maschinenbaumeister übernahm Stemmer 1992 die Leitung der Montage und Getriebeeinzelteilfertigung. Seit 2008 verantwortet er als Produktingenieur in einer Business Unit Machbarkeitsanalysen für neue Getriebe und fungiert als Bindeglied zwischen Fertigung, Vertrieb und Kunden.

 

Anlagen:

2019-10-29_IMS_Gear_Betriebsjubilare (JPG)
Bildtext: Seit 40 Jah­ren halten Johann Morath (2. von links), Jürgen Stemmer (3. von links) und Manfred Kleiser (2. von rechts) ihrem Arbeitgeber IMS Gear die Treue. Gemeinsam mit den Vor­ständen Wolfgang Weber (links) und Dieter Lebzelter (rechts) haben sie jetzt ihre Arbeitsjubiläen gefeiert. Bild: IMS Gear

2019-10-29_IMS_Gear_PI_Betriebsjubilare (DOCX)

2019-10-29_IMS_Gear_PI_Betriebsjubilare (PDF)