Zurück

Die berufliche Zukunft im Blick

Über Ausbildungs- und Karrierechancen informiert IMS Gear bei seinem „Tag der offenen Ausbildung“ am Samstag, 2. Juli 2016

Donaueschingen/Eisenbach/Trossingen – Welche Ausbildungswege eröffnen sich mir nach der Schulzeit? Welchen Beruf soll ich ergreifen? Wie bewerbe ich mich richtig? Passt der Ausbil­dungsbetrieb zu mir beziehungsweise ich zu dem Unternehmen? Das sind Fragen, die junge Menschen in den letzten Jahren ihrer Schulzeit beschäftigen. Orientierung auf dem Weg ins Berufsleben bietet der „Tag der offenen Ausbildung“, den IMS Gear am Samstag, 2. Juli 2016, von 9 bis 14 Uhr, in seinem Ausbildungszentrum an der Friedrich-Ebert-Straße 92 in Donaueschingen-Allmendshofen veranstaltet.

Der Aktionstag rund um Ausbildung und Beruf richtet sich insbesondere an Schüler, die ihren Abschluss in den kommenden beiden Jahren machen, sowie deren Eltern und Lehrer. Auszubildende und Mit­arbeiter des Personalwesens informieren über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie berufliche Perspektiven, die der international aufgestellte Technologieführer in Sachen Zahnrad- und Getriebetechnik bietet. Die Besucher können an verschiedenen Stationen einen praktischen Einblick in das Ausbildungskonzept gewinnen, das IMS Gear im technisch-gewerblichen und kaufmännischen Bereich verfolgt, und erfahren praxisnah, auf welche Kenntnisse und Fertigkeiten es in technischen Berufen ankommt. Tipps rund um die Bewerbung runden das Programm ab. Auf die jüngsten Besucher wartet eine betreute Kinderecke. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

„Mit dem ‚Tag der offenen Ausbildung‘ wollen wir Jugendliche bei ihren ersten Schritten ins Berufsleben unterstützen und auf IMS Gear als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber aufmerksam machen. Unsere Auszubildenden bringen sich aktiv in den Aktionstag ein. Sie planen und organisieren die Veranstaltung und stehen den Besuchern als Ansprechpartner zur Verfügung“, erklärt Personalleiter Sebastian Lang, der zusammen mit Mitarbeitern aus dem Bereich Personalwesen ebenfalls vor Ort sein wird. „Wer möchte, kann seine Bewerbungsunterlagen zum Tag der offenen Ausbildung mitbringen“, empfiehlt Lang mit Blick auf das kommende Ausbildungsjahr 2017/18.

Das Unternehmen

IMS Gear ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Zahnrad- und Getriebetechnik. Entwicklungs-, Werkstoff-, Prozess- und Fertigungskompetenz zeichnen das Unternehmen ebenso aus wie seine internationale Ausrichtung. Hinzu kommt eine gewachsene Unternehmenskultur, die das Miteinander auf allen Ebenen groß schreibt. IMS Gear produziert kundennah an seinen Standorten in Deutschland, den USA, Mexiko und China. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 2.900 Mitarbeiter, rund 1.900 davon an seinen deutschen Standorten in Donaueschingen, Eisenbach und Trossingen. In kaufmännischen und vor allem technischen Berufen bildet das Unternehmen derzeit rund 150 junge Menschen in mehre­ren Ausbildungsberufen und Studiengängen aus.

Anlagen:

Foto 2016-06-29 IMS Gear ToA 01 (JPG)
Bildtext: Über Ausbildungsmöglichkeiten und berufliche Perspektiven beim international aufgestellten Technologieführer in Sachen Antriebstech­nik informieren Auszubildende und Mitarbeiter des Personalwe­sens von IMS Gear beim „Tag der offenen Ausbildung“ am Samstag, 2. Juli 2016, im IMS Gear-Ausbildungszentrum in Donaueschingen-Allmendshofen. Bild: IMS Gear

Foto 2016-06-29 IMS Gear ToA 02 (JPG)
Bildtext: Einen „Tag der offenen Ausbildung“ organisiert IMS Gear am Samstag, 2. Juli 2016, von 9 bis 14 Uhr, in seinem Ausbildungszentrum in Donaueschingen-Allmendshofen. Bild: IMS Gear

IMS Gear PI 2016-06-29 (DOCX)

IMS Gear PI 2016-06-29 (PDF)