Zurück

Vom Start-up-Unternehmen zum Weltmarktführer

Beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 9. Juni 2013, lässt IMS Gear 150 Jahre Firmengeschichte Revue passieren

Donaueschingen/Eisenbach/Trossingen – Als Johann Morat sich 1863 mit einer feinwerktechnischen Werkstatt in Eisenbach als Zulieferer für die Schwarzwälder Uhrenindustrie selbständig machte, legte er den Grundstein für den Zahnrad- und Getriebespezialisten IMS Gear. Aus dem „Start-up“ des 19. Jahrhunderts entwickelte sich im Laufe von 15 Jahrzehnten ein in­ternational aufgestelltes Unternehmen mit rund 2000 Mitarbeitern und Standorten in Deutschland, den USA, Mexiko und China, das mit seinen technischen Lösungen für Komponenten, Baugruppen und Getriebe regel­mäßig Standards setzt.

Wie sich der ursprünglich reine Familien-Betrieb zum Weltmarktführer mau­serte, können Besucher am Tag der offenen Tür nachvollziehen, zu dem IMS Gear am Sonntag, 9. Juni, von 11 bis 17 Uhr, einlädt. Im Ausstellungs­bereich lässt das Unternehmen multimedial und anhand von historischen und aktuellen Exponaten 150 Jahre Firmengeschichte Revue passieren. An Touch-Bildschirmen werden die IMS Gear-Produkte dreidimensional visua­lisiert und komplexe Getriebeanwendungen in Form von interaktiv steuer­baren 3D-Objekten veranschaulicht.

Darüber hinaus vermittelt der Tag der offenen Tür Besuchern bei einem Rundgang durch zwei IMS Gear-Werke vertiefte Einblicke in den Produk­tionsbereich. Das Kinder- und Jugendmuseum sorgt für die spielerische Vermittlung von naturwissenschaftlichen und technischen Zusammenhän­gen. Außerdem locken ein breit gefächertes Kinderprogramm und ein ab­wechslungsreiches kulinarisches Angebot.               

Der Tag der offenen Tür findet am Sonntag, 9. Juni, von 11 bis 17 Uhr, im Bereich der beiden benachbarten IMS Gear-Werke 7 und 5 an der Felix-Wankel-Straße 3 und der Carl-Benz-Straße 1 in Donaueschingen (Gewer­begebiet Breitelen Strangen) statt. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem IMS Gear-Mitarbeiterparkplatz an der Raiffeisenstraße und gegenüber, auf der Wiese beim sogenannten Pferdekreisel an der Ecke Pfohrener Straße/Raiffeisenstraße.  

Anlagen:

Foto 2013-06-06_IMS_Gear_1 (JPG)
Bildtext: Tag der offenen Tür bei IMS Gear: An Touch-Bildschirmen werden komplexe Getrie­beanwendungen interaktiv veranschaulicht. Bild: IMS Gear

Foto 2013-06-06_IMS_Gear_2 (JPG)
Bildtext: Tag der offenen Tür bei IMS Gear: Im Produktionsbereich gewinnen Besucher vertiefte Einblicke. Bild: IMS Gear

Foto 2013-06-06_IMS_Gear_3 (JPG)
Bildtext: Johann Morat legte 1863 mit einer feinwerktechnischen Werkstatt den Grundstein für den Zahnrad- und Getriebespezialisten IMS Gear. Bild: IMS Gear

IMS_Gear_PI_2013-06-06 (DOCX)

IMS_Gear_PI_2013-06-06 (PDF)