Zurück

Aktionstag trifft ins Schwarze

Am „Tag der offenen Ausbildung“ strömten laut Unternehmensangaben rund 600 Besucher in das IMS Gear-Ausbildungszentrum

Donaueschingen/Eisenbach/Trossingen – Auf große Resonanz stieß der „Tag der offenen Ausbildung“ bei IMS Gear. Rund 600 Besucher strömten laut Unternehmensangaben am Samstag, 2. Juli 2016, in das IMS Gear-Ausbildungszentrum in Donaueschingen-Allmendshofen, um sich aus erster Hand ein Bild von den Ausbildungsmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven zu verschaffen, die der international aufgestellte Spezialist für Zahnrad- und Getriebetechnik bietet.

Die Schüler und Jugendlichen, viele in Begleitung ihrer Eltern, nutzten die Gelegenheit, das Ausbildungszentrum in Augenschein  zu nehmen und im Gespräch mit den Auszubildenden und dem Ausbildungsteam sowie an verschiedenen Praxisstationen zu erfahren, auf welche Kenntnisse und Fertigkeiten es in technisch-gewerblichen und kaufmännischen Berufen ankommt. Nicht wenige machten gleich Nägel mit Köpfen und hinterlegten persönlich ihre Bewerbungsunterlagen.

Im Gespräch mit Besuchern zeigte sich, dass IMS Gear einen sehr guten Ruf als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber genießt und der Aktionstag rund um Ausbildung und Beruf voll ins Schwarze trifft. „Voll cool, die Veranstaltung! Das Ausbildungszentrum ist beeindruckend, die Atmosphäre passt, ich nehme für meinen weiteren Weg eine Menge Informationen und Anregungen mit“, meinte Ellen Zitzer. Die 14-Jährige besucht die neunte Klasse des Fürstenberg-Gymnasiums Donaueschingen und peilt, wie sie sagte, später ein Studium oder einen Ausbildungsberuf im naturwissenschaftlich-technischen Bereich an. Auch Marko Bäurer – der 13-Jährige aus Fürstenberg geht in die neunte Klasse der Realschule Blumberg – zeigte sich angetan vom Tag der offenen Ausbildung: „Das ist eine prima Sache. An den Praxisstationen und im Gespräch mit den Auszubildenden und den Ausbildern gewinnt man einen ganz anderen Blick in die Berufswelt. Ich hatte eigentlich an eine kaufmännische Ausbildung gedacht, nehme jetzt aber auf jeden Fall auch eine Ausbildung im technischen Bereich in den Blick.“

Eine rundum positive Bilanz zog IMS Gear-Personalleiter Sebastian Lang: „Mit dem Tag der offenen Ausbildung wollen wir jungen Menschen Orientierung beim Einstieg in das für sie passende berufliche Umfeld bieten sowie Schüler und Jugendliche für eine Ausbildung bei uns gewinnen. Der Aktionstag bringt, das zeigen nicht nur die über die Jahre durchweg hohen Besucherzahlen, beide Aspekte unter einen Hut“, sagte Lang. Dass sich unter den Besuchern auch zahlreiche Lehrkräfte gefunden hätten, belege, so der Personalleiter weiter, wie tragfähig die Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen, sei es in Form bilateraler Partnerschaften oder in Netzwerken wie den Foren für Schule und Wirtschaft, mittlerweile seien. „Ein Riesenkompliment an unsere Auszubildenden. Sie haben, unterstützt vom Ausbildungsteam, den Aktionstag auf die Beine gestellt und dabei ganze Arbeit geleistet“, lobte Sebastian Lang den Einsatz der IMS Gear-Nachwuchskräfte.

Anlagen:

160704 IMS Gear ToA 01 (JPG)
Bildtext: Tag der offe­nen Ausbildung bei IMS Gear: Rund 600 Besucher lockt der Ak­tionstag in das Ausbildungszentrum des Unternehmens in Donau­eschingen-Allmendshofen. Bild: IMS Gear

160704 IMS Gear ToA 02 (JPG)
Bildtext: Rund 600 Besu­cher verschaffen sich beim Tag der offenen Ausbildung aus erster Hand einen Eindruck von den Ausbildungsmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven, die IMS Gear bietet. Bild: IMS Gear

160704 IMS Gear ToA 03 Personalleiter Sebastian Lang (JPG)
Bild: IMS Gear

160704 IMS Gear ToA 04 Marko Bäurer (JPG)
Bild: IMS Gear

160704 IMS Gear ToA 05 Ellen Zitzer (JPG)
Bild: IMS Gear

IMS Gear PI 160704 (DOCX)

IMS Gear PI 160704 (PDF)